Deutsches Institut für Normung e. V.

Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 |  Hauptnavigation; Accesskey: 3 |  Servicenavigation; Accesskey: 4

'Luft- und Raumfahrttechnologie'

Für Deutschland wird bis 2025 eine Verdopplung der Flugbewegungen gegenüber dem Jahr 2003 prognostiziert. Davon profitiert die deutsche Luft- und Raumfahrtindustrie: Sie hat 2005 ihren Umsatz um gut 16 % steigern können. Parallel zu der erhöhten Nachfrage werden in Zukunft auch die technischen Anforderungen wachsen. Das erfolgreiche Umsetzen von technologischen Innovationen in Produkte wird durch die Normung begünstigt.

Weiteres

Optischer Satelliten-Downlink
Optische Kommunikationstechnologien für Datendownlinks von niedrigfliegenden Erderkundungssatelliten

Verbindungselemente aus CFM-PEEK
Verbindungselemente aus CFM-PEEK mit neuen Gewindeformen zur optimalen Ausnutzung der Festigkeitswerte

Vibrationstestung in der Raumfahrt
Vibrationstestung mit Methoden der limitierten Kraftbegrenzung, „FLVT“

Erfolgsfaktor Normung im KMU-Bereich
Untersuchung der Zusammenhänge von nationalen Normungstätigkeiten und dem wirtschaftlichen Erfolg von klein- und mittelständischen Unternehmen in der Luft- und Raumfahrtindustrie

Reifegradbewertung im Produkt-Lebenszyklus
Risikokontrollierte Anwendung von Innovation & technologischem Fortschritt – Standardisierte Entscheidungshilfe zur Reifegradbewertung im Produkt-Lebenszyklus – Machbarkeitsstudie

Up- and Downlink Datenstrukturen
INS 303: Up- and Downlink Datenstrukturen

Beleuchtung in Flugzeugkabinen
Spektrale Güte von Beleuchtung in Flugzeugkabinen

zeitlich modulierte Kabinenbeleuchtungen
Definition einer Mess- und Bewertungsmethode für zeitlich modulierte Kabinenbeleuchtungen

Ansprechpartner

DIN Deutsches Institut für Normung e. V.
Hermann Behrens
Am DIN-Platz
Burggrafenstraße 6
10787 Berlin
Nachricht senden